Sonder-Info-Brief
Seit Mitte März dürfen wir in unseren Chören nicht mehr zusammenkommen, um zu proben oder gar vor Publikum auftreten.
Zu Beginn der Pandemie haben wir alle diese Maßnahmen verstanden und unterstützt.
Doch nachdem ab Anfang Mai in allen Bereichen Lockerungen der bis dahin geltenden Regelungen bekannt gegeben wurden, häuften sich auch in unseren Chören, Vereinen und Verbänden die Fragen nach Regelungen für den Probenbetrieb.
Wir, der CVNB, haben bereits Anfang Mai begonnen Regelungen für einen „vorsichtigen Übungsbetrieb trotz Corona Gefahr“ zu erarbeiten. Unser Chorleiterrat hat hierfür einen Hygieneplan ausgearbeitet und diesen haben wir bereits Mitte Mai der Landesregierung über den Landesmusikrat zur Verfügung gestellt.
Gemeinsam mit den anderen Amateurmusikverbänden und Vertretern der Kirche und unter Beteiligung des Landesmusikrates haben wir dann Anfang Juni diesen Hygieneplan überarbeitet und angepasst und dann an das Ministerium für Soziales in Niedersachsen verschickt.
Daraus sind dann die ab Montag, den 22. Juni 2020 geltenden Regelungen entstanden, die wir nachstehend hier abdrucken. Die dabei angegebenen Paragrafen bezeichnen damit immer die Stelle in der „Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ Diese Verordnung ist hier zu finden:
(https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html)

 

Hier geht es zum Info-Brief:

Bild für pdf

Logo des Chorverbandes Niedersachsen Bremen e.V.

Bildquellen

  • pdf: CVNB
  • CVNB Logo: CVNB e.V.